Faschingsumzug 2013

Sonntag, 10. Februar 2013

Wie jedes Jahr hat sich auch in diesem wieder der närrische Lindwurm nach Breitenbach verirrt und hat Breitenbach in Heiterkeit und Freude versetzt. Unser Stamm hat als Zugnummer ebenfalls teilgenommen und sich für das Thema Afrika entschieden. Während andere Teilnehmergruppen sich unter anderem politischen Themen widmeten haben sich unsere Sippen gedanken gemacht, wie man den Kontinent angemessen darstellen kann.
Die Sippe Jaguar hat sich mit ihren extra genähten Paviankostümen besonders hervorgetan, aber auch die Pinguine waren ausgezeichnete Zebras. Die Sippe Känguruh haben sich als afrikanische Stammesfrauen präsentiert, um mal etwas Abwechslung von der Tierwelt zu zeigen. Ganz besonders darf in Breitenbach natürlich der Urwalddoktor nicht fehlen. Daniel Rübel hatte sich einen falschen Bart angeklebt und eine passende Garderobe angeliehen um einen sehr überzeugenden Albert Schweitzer dazustellen. Von den Älteren aus dem Verein haben sich noch zwei Damen gefunden, welche mit gelungenen Geier-Kostümen einige Blicke auf sich zogen. Aber auch die anderen Sippen waren mit tollen und mühevoll gestalteten Kostümen vertreten und haben geholfen, ordentlich Kamelle zu verteilen.
Insgesamt waren etwa 4000 Besucher nach Breitenbach gekommen um den Umzug bei bestem Winterwetter zu bestaunen.
Anschließend wurde noch ausgelassen mit Partymusik von der Band "Die Habachtaler" in der Schönbachtalhalle gefeiert.
Nochmal ein tolles Dankeschön allen närrischen Pfadis für den tollen Nachmittag